Welchen LED-Treiber benötige ich?

02.07.2014 15:58 - Sandra Bartosek | Kategorie: Blog

Die Wahl des LED-Treibers ist oftmals eine schwierige Entscheidung und eine häufig gestellte Frage unserer Kunden. Bevor Sie sich die Frage stellen, welchen Treiber Sie benötigen, sollte feststehen, dass bei Ihren LED-Leuchtmitteln auch ein LED-Treiber nötig ist. Nicht alle LED-Leuchtmittel benötigen einen Treiber. Nur diese, die mit 12V Eingangsspannung betrieben werden. Ich hoffe mit diesem Artikel einige  Fragen beantworten zu können.

 

LED Treiber

Was ist ein LED-Treiber?

Ein LED-Treiber ist eine Konstant Stromquelle oder -spannungsquelle. Der Treiber sorgt dafür, dass alle angeschlossenen LEDs mit der gleichen Helligkeit leuchten. Da eine Leuchtdiode einen konstanten Eingangsstrom benötigt, jedoch schon kleine Veränderungen in der Spannung nicht regulieren kann. LED-Treiber regulieren genau diese Veränderungen in der Spannung und sorgen somit für einen konstanten Ausgangsstrom. Somit wird die Leistung der LED effizient genutzt.

Ein bekanntes Problem sind flackernde LED-Leuchtmittel. Eine häufige Ursache für flackernde LED-Leuchtmittel ist der falsche Treiber. Häufig werden noch elektrische Halogen-Trafos.  Dieses Flackern kann mit dem richtigen LED-Treiber behoben werden.

 

Wann muss ich einen LED-Treiber verwenden?MR16 SMD5060 WARM WHITE

Zu beachten ist, dass ein LED-Treiber nur bei Leuchtmittel verwendet werden muss, die eine geringere Spannung als 100 - 240V haben. Eine LED mit 230V benötigt keinen Treiber, da dieser Spannungswert in deutschen Haushalten üblich ist und nur gering schwankt. Leuchtmittel mit einer geringeren Eingangsspannung, z.B. 12V, benötigen einen LED-Treiber, da dieser den Ausgangsstrom reguliert.

 G4 SMD6 Keramik

In unserem Webshop sind alle LED-Leuchtmittel, die einen Treiber benötigen, mit einem Hinweis gekennzeichnet. Darunter fallen alle Produkte, die einen geringeren Spannungswert als 230V haben.

(Einen LED Treiber benötigen Sie z.B. bei den folgenden Produkten: MR16 SMD5060 warm, MR16 SMD5060 kalt, MR16 Frosted 15, G4LT SMD12, MR11 SMD12, G4 SMD6, G4 13SMD5050 und G4 18SMD5050)

  

Welchen LED-Treiber muss ich verwenden?

Die Wahl des LED-Treibers hängt von der Leistung der LED-Leuchtmittel ab und davon wie viele Leuchtmittel Sie an einen Treiber anschließen möchten. Dafür gibt es eine simple Formel:

[Anzahl der Leuchtmittel * Leistung eines Leuchtmittels (Watt)] * 1,15

Bsp. Sie kaufen fünf  MR16 SMD5060 mit 12V und 3,5W. Dann rechnen Sie:

(5 * 3,5W) * 1,15 = 20,125W          (=> Treiber LED30)

Bei der oben genannten Formel müssen 15% Reserve einkalkuliert werden, da der Einschaltstrom oft deutlich höher ist.

Sie benötigen einen Treiber mit einer Leistung von 30W. Es sollte immer der LED-Treiber mit der nächsthöheren Maximal Leistung verwendet werden. Die Wahl des falschen Treibers kann Schwankungen der Lichtwiedergabe erzeugen (flackern). Sie sollten deshalb Ihre Wahl genau überprüfen oder uns um Rat fragen. In unserem Webshop finden Sie LED-Treiber mit 12W, 20W, 30W, 50W, 75W und 100W.

Tipp: Kalkulieren Sie die Leistungsabdeckung nicht zu eng und greifen Sie zu einem LED-Treiber mit ausreichender Leistung.