Sicherheitstechnik

Filter

Sicherheitstechnik für ein geschütztes Zuhause

Sicherheitstechnik umfasst alle technischen Anlagen, die ihr Zuhause vor Gefahren schützen. Ob Einbrüche, Brände oder Wasserschäden, vor diesen Horrorszenarien bewahren Sie technische Vorrichtungen, die auf den Ernstfall ausgelegt sind.

Einbruchschutz

Wer sein Zuhause vor Einbrechern schützen will, sollte seinen Einbruchschutz an die örtlichen Gegebenheiten seines Hauses bzw. seiner Wohnung anpassen. Einbrüche können mit Sicherheitstechnik leicht verhindert werden. Bewegungsmelder, die den Eingang erhellen und durch Licht die Aufmerksamkeit auf potenzielle Einbrecher richten, schrecken diese bereits ab. Ist bei den Bewegungsmeldern auch noch ein Alarm zu hören, können Sie sicher sein, dass kein unerwünschter Gast an Ihrer Haustür stehen bleibt.

Brandschutz

Schon ein Funke kann verheerende Folgen für Ihre Sicherheit haben, wenn aus Kurzschlüssen oder Kabelbränden Großbrände entstehen. Um sich der frühzeitigen Branderkennung sicher zu sein, sollten in jedem Zimmer Rauchwarnmelder installiert werden. Auch Hitzemelder erkennen schnell übermäßige Wärme oder Rauch und können Sie frühzeitig warnen.

CO und Wasserschutz

CO Melder schützen vor dem giftigen Gas Kohlenmonoxid, das weder durch Riechen noch durch Sehen erkannt werden kann. Wenn z. B. durch eine fehlerhafte Gasheizung Kohlenmonoxid entsteht, bewahrt Sie ein CO Melder vor einer gefährlichen Situation. Auch Wasserschäden werden häufig erst dann erkannt, wenn es zu spät ist. Um sich vor hohen Kosten zu schützen, ist es deshalb sinnvoll, einen Wassermelder an gefährdeten Stellen anzubringen.